Allgemeine Geschäftsbedingungen:

1. Der Mieter ist für die Verleihgegenstände verantwortlich.
Vom Mieter verursachte Beschädigungen müssen bezahlt werden!
2. Der Mieter haftet für alle Schäden, die mit der Verleihausrüstung verursacht werden.
3. Der technische Zustand und die Funktionsfähigkeit der Bindung am Ski wird vom Verleih regelmäßig gemäß IAS-System überprüft.
Die Einstellung der Bindung für den Entleiher erfolgt nach Tiba-Wert. Der Mieter haftet bei Unfällen oder Schäden selbst, wenn eigene
Ausrüstungsgegenstände (Schuhe, Bindung oder Ski bzw. Snowboard) mit verwendet werden, die nicht der derzeit gültigen DIN-Norm
entsprechen oder auf Grund von Verschleiß o.ä. zu Fehlauslösungen führen.
4. Beanstandungen oder Mängelrügen müssen bei der Übernahme der Leihgegenstände erfolgen. Später vorgebrachte Einwendungen,
Schäden seien schon vor der Übergabe vorhanden gewesen, können nicht anerkannt werden.
5. Der Mieter ist zur verkehrsüblichen Benutzung der Mietsachen berechtigt. Er verpflichtet sich, die Sachen pfleglich und sorgfältig zu
behandeln und vor Beschädigung zu schützen. Die Aufbewahrung der Ausrüstung zum nächsten Tag darf nicht auf Autoskiträgern erfolgen
(abschließbare Skiboxen ausgenommen).
6. Treten Reparaturen oder sonstige Mängel am Gerät auf, ist der Verleih sofort damit aufzusuchen.
7. Für Unfälle übernimmt der Vermieter keine Haftung, auch wenn Sie auf die gemieteten Ausrüstungsgegenstände zurückzuführen sind.
8. Sämtliche Vermietungsgegenstände werden nur gegen Vorzeigen eines amtlichen Reisepasses, Personalausweises oder gegen Kaution ausgegeben.
9. Die Mietgegenstände dürfen vom Mieter nicht weitervermietet oder auf andere Weise Dritten überlassen werden.
10. Die ordnungsgemäße Rückgabe muss am Verfalltag erfolgen. Die Öffnungszeiten sind dabei zu beachten. Eine Verlängerung muss vor
Ablauf des Mietzeitraumes angezeigt werden. Für Schäden, die dem Vermieter durch die verspätete Rückgabe entstehen, haftet der Mieter.
11. Erfolgt die Rückgabe vor dem vereinbarten Verfalltag, so sind die bis zum Rückgabetag angefallenen Ausleihgebühren, zuzüglich der
Gebühren eines Tages, als Bearbeitungsgebähr zu entrichten.
12. Für unsaubere Rückgabe der Verleihgegenstände wird eine Reinigungsgebühr von jeweils 5,– Euro erhoben. Die Schuhe müssen mit
trockenem Innenschuh zurückgegeben werden. Bei Nichtbeachtung werden 5,– Euro Ausfallgebühr fällig.
13. Mündliche Absprachen haben keine Gültigkeit. Erfüllungsort ist der Wohnort des Vermieters. Gerichtsstand ist das Amtsgericht Viechtach.
14. Die Skischulleistungen der angebotenen Skikurse werden nur vermittelt, daher übernimmt der Skiverleih over-the-border für entstandene
Schäden an Körper und Geist keine Haftung.